OB-Kandidatin will Karlsruhe in „Karlasruhe“ umbenennen!

Karlsruhe-Insider: Die Kandidatin für den Posten des OB Frau Vanessa Schulz möchte den Stadtnamen ändern.

Aus Karlsruhe soll nach dem Willen der OB-Kandidatin Schulz bald Karlasruhe werden.


Frau Verena Schulz ist auf den ersten Blick eine von insgesamt 6 Kandidaten auf den Posten des Oberbürgermeisters. Zusammen mit „Die Partei“ sowie der „Partei der Humanisten“ möchte sich Frau Schulz die Stimmen der Karlsruher Bürger gegen den Hauptkonkurrenten Dr. Frank Mentrup sichern und diese Wahl am 6. Dezember gewinnen.

Zwar kommen auch Humor und Satire in ihrem Wahlprogramm vor, doch in erster Linie geht es um ernste Themen wie den Umweltschutz und die Migrationspolitik.

„Die Partei“ fällt besonders durch ihre humorvolle Satire auf, und Vanessa Schulz sieht das sogar als Vorteil, denn so werde Politik auf lustige Weise den Bürgern klar gemacht.

Doch möchte sich Vanessa Schulz für die Gleichbehandlung in den Bereichen Beruf und Bildung in jeglicher Art stark machen.

Neben dieser Gleichstellung möchte sie sich für eine Umbenennung Karlsruhes stark machen.

Seit über 300 Jahren trägt Karlsruhe einen Männernamen, nun könnten auch einmal die Frauen an der Reihe sein.

Die Bürger werden es entscheiden.