Ohne Führerschein: 18-Jähriger wird von Motorrad geschleudert – schwer verletzt!

Symbolbild

Linkenheim-Hochstetten (ots) – Ein 18-jähriger Motorrad-Fahrer hat am Donnerstag gegen 23 Uhr einen Verkehrsunfall verursacht.

Er war vermutlich zu schnell auf der Karlsruher Straße unterwegs, als er in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet und dann gegen den Bordstein prallte.

Er wurde vom Motorrad geschleudert, rutschte über den Gehweg und prallte mit dem Kopf gegen eine Laterne.

Dabei trug der Heranwachsende schwere Verletzungen davon. Der Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Es stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und das Motorrad auch nicht ihm gehörte. Hierzu dauern die Ermittlungen noch an.

Lesen Sie auch
Mitten in Karlsruhe: Astrazeneca-Impfungen ohne Termin