„Oma ich brauch Geld“: Skrupellose Betrüger bei Karlsruhe unterwegs

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Beim Polizeirevier Bruchsal gingen in den vergangenen Tagen mehrere Anzeigen wegen Enkeltrickversuchen ein, bei denen jedes Mal ein Verkehrsunfall vorgeschoben wurde.

Unter anderem erhielt eine 71-jährige Dame am Dienstagnachmittag einen telefonischen Hilferuf! Ein angeblicher Bekannter soll einen Unfall mit Totalschaden gehabt haben und brauche nun dringend Geld um sich einen PKW kaufen zu können.


Ohne eine konkrete Summe zu nennen fragte der Anrufer seine Gesprächspartnerin ob sie ihm helfen würde. Das Geld würde er umgehend abholen.

Zum Glück lehnte die Dame ihre Hilfe ab, woraufhin der Anrufer das Gespräch
kommentarlos beendete. In den späten Nachmittagsstunden erstattete der Sohn der
Geschädigten schließlich Anzeige beim Polizeirevier Bruchsal. Glücklicherweise hatten die Täter in keinem der Fälle Erfolg.

Lesen Sie auch
Metallsplitter im Essen: Rewe ruft beliebtes Tiefkühlprodukt zurück!