Opfer sauer: Unfassbare Diebstähle in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Mehrere Zentner Kartoffeln haben Diebe von einem Acker im Schwarzwald gestohlen.

Angesichts der Menge geht die Polizei davon aus, dass die Unbekannten mit einem sogenannten Vollernter zu Werke gingen, wie die Beamten am Freitag mitteilten.


Das sind spezielle Erntemaschinen. Der finanzielle Schaden des Diebstahls, der zwischen Mitte Juli und Anfang August in St. Georgen begangen wurde, liegt bei rund 250 Euro.

WEITERER DIEBSTAHL:

60 Kisten Bier haben Diebe im südbadischen Kenzingen aus dem Außenlager eines Einkaufsmarkts geklaut – obwohl das Gelände mit einem fast fünf Meter hohen Zaun gesichert ist.

Nach Angaben der Polizei schlugen die noch Unbekannten zunächst in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu.

Lesen Sie auch
Niedrige Inzidenz: Ende der Maskenpflicht kommt - Das sagen Virologen!

Sie stahlen 40 Bierkisten mit einem Gesamtwert von rund 500 Euro. In der Nacht auf Freitag dann rückten sie noch einmal an und klauten weitere 20 Kisten Bier. Die
Polizei ermittelte vor allem zu der Frage, wie die Diebe die schweren Kisten über den Zaun gewuchtet haben. Die Beamten gehen von mehreren Tätern aus, die ihr Diebesgut wahrscheinlich mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert haben.