Panik in Karlsruher Stadtbahn: Mann bedroht Fahrgäste mit Messer!

Hauptbahnhof Karlsruhe Foto: Christian Immler [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]

Karlsruhe-Insider: Bundespolizisten nahmen einen 61-jährigen Deutschen Freitagabend gegen 18:50 Uhr vorläufig fest, nachdem er in der S9 von Karlsruhe nach Mannheim randalierte und Reisende bedroht haben soll.

Bei Ankunft des Zuges sollten zunächst die Personalien des Mannes festgestellt werden. Der 61-Jährige entgegnete den Maßnahmen mit Beleidigungen und suchte die körperliche Auseinandersetzung mit den Beamten.

Mehrfache Provokationen in Richtung der Bundespolizisten bleiben erfolglos. Erste Ermittlungen ergaben, dass zuvor ein bislang Unbekannter von dem 61-Jährigen mit einem Brotmesser bedroht worden sein soll. Dieser verließ den Zug jedoch bereits am Haltepunkt
Mannheim-Neckarau.

Das Messer konnte bei dem 61-Jährigen aufgefunden werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte er die Dienststelle wieder verlassen. Das Messer musste er abgeben, dafür erhielt er Anzeigen, unter anderem wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung. ots

Lesen Sie auch
Neue Studie: Ungeimpfte mehr als doppelt länger ansteckend als Geimpfte