Pforzheim: Drei junge Männer schlagen Passant nieder

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / Pforzheim (ots) – Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei kam es am Mittwochabend gegen 21:35 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Personen in der Pforzheimer Theaterstraße.


Beim Eintreffen der durch einen Zeugen verständigten Beamten, konnte der 41-jährige Geschädigte angetroffen werden. Er äußerte, dass er zunächst von einer dreiköpfigen Personengruppe beleidigt und in der Folge unvermittelt und völlig Grundlos geschlagen und getreten worden sei.

Hierbei erlitt er Verletzungen die ärztlich versorgt werden mussten. Die drei Personen flüchteten im Anschluss, konnten aber durch Polizeibeamte in der Nähe festgestellt und zum Polizeirevier gebracht werden. Die Tatverdächtigen im Alter von 17, 20 und 21 Jahren gaben hingegen an, dass die Beleidigungen von dem alkoholisierten 41-Jährigen ausgingen und es in der Folge zu Handgreiflichkeiten gekommen sei.

Auch ein Zeuge gab an, dass die Provokationen von dem 41-Jährigen ausgegangen seien. Der Geschädigte zeigt sich während der Behandlung im Krankenhaus und den Maßnahmen der Polizei unkooperativ. Ein bei ihm freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Die drei Tatverdächtigen standen nicht unter alkoholischer Beeinflussung.