Plötzliche S-Bahn-Notbremsung in der Innenstadt – Fahrgast erleidet Verletzungen!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Eine Straßenbahn der Linie S 2 war am Mittwochnachmittag gegen 16.00 Uhr auf der Kaiserstraße von der Haltestelle Herrenstraße in Richtung Marktplatz unterwegs.

Während der Fahrt trat plötzlich von links hinter einer in Gegenrichtung stehenden Straßenbahn eine Fußgängerin hervor, um die Gleise zu queren.

Ein Passant zog die Frau aus der Gefahrenzone. Der Straßenbahnwagenführer hatte jedoch eine Schnellbremsung eingeleitet, ohne zum Stillstand gekommen zu sein. Die Gefahrensituation war entschärft.

An der Haltestelle Marktplatz wurde der Fahrer dann darauf aufmerksam gemacht, dass sich bei der Bremsung zuvor ein Fahrgast an einer Haltestange im hinteren Bereich verletzt hatte. Der 62-jährige weibliche Fahrgast erlitt Prellungen an Nase und Gesicht.

Lesen Sie auch
Kinder unter verletzten: Lastwagen kracht in Familienauto in Baden-Württemberg

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zur Fußgängerin und männlichen Person, die die Fußgängerin von den Gleisen gezogen hatte, machen können. Sie werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter Tel.: 0721/944840 zu melden.