Polizei-Großaufgebot am Rheinhafen: Umweltaktivisten stürmen Kraftwerksgelände!

Karlsruhe (ots) – Bisher friedlich verläuft seit Samstagmorgen eine Aktion von etwa 150 Umweltaktivisten im und um das Rheinhafendampfkraftwerk in der Fettweisstraße.

Gegen 8 Uhr wurden circa 40 Personen auf dem Kraftwerksgelände entdeckt, die sich dort Zugang verschafft hatten, etwa 50 Personen hielten sich vor dem Gelände auf.

Sie besetzen unter anderem die Schienen, einen Ladekran, die Förderanlage und einen Bagger und brachten Transparente an.

Zwei Personen haben sich am Hafensperrtor abgeseilt. Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort und sorgen für die erforderliche Sicherheit. Bisher wurde der Polizei eine verletzte Person an der Örtlichkeit gemeldet, die aber offenbar nichts mit der Aktion zu tun hat, es handelt sich nach ersten Erkenntnissen um einen gestürzten Radfahrer, der sich leichte Verletzungen zugezogen hat.

Lesen Sie auch
Karlsruher SC Fans sind überglücklich - Das dürfen sie endlich wieder!

Wir halten euch auf dem Laufendem.