Polizei sperrt Zufahrtsstraßen zum Schwarzwald ab: Chaos hat ein Ende!

ARCHIV - Foto: Fabian Geier/Einsatzreport24

Karlsruhe-Insider: Zufahrten zur Schwarzwaldhochstraße werden gesperrt.

Es war von Seiten der Polizei eigentlich zu erwarten.


Die Zufahrten zur Schwarzwaldhochstraße B500 werden nun endgültig gesperrt werden. Dies ist eine Folge aus den chaotischen Verhältnissen entlang der Schwarzwaldhochstraße über Weihnachten und am Neujahrswochenende.

Dort hatten die Autofahrer einfach in den Vorgärten ihre Notdurft verrichtet und überall dort geparkt, wo es eigentlich verboten war, nur um die teuren Parkplatzgebühren nicht bezahlen zu müssen.

Die Polizei steht in engem Kontakt mit den Ordnungsämtern der betroffenen Gemeinden. Wenn diese signalisieren, dass ihre Parkplätze voll sind, wird die Polizei die Zufahrten sperren, damit kein Autofahrer für zusätzliches Chaos sorgen kann.

Lesen Sie auch
Detschland-Sieg: Mann dreht an Kneipe durch in Baden-Württemberg

Dann dürfen nur noch ortsansässige Bürger die Zufahrten benutzen, um nach Hause zu fahren. Alle anderen Fahrer müssen wieder umdrehen und sollten dann am besten auch nach Hause fahren, am besten erst gar nicht losfahren.

Nur so kann das Verkehrschaos vermieden werden. Die Verantwortlichen der Polizei sowie die Vertreter der Landratsämter und Kommunen appellieren auch weiter eindringlich an das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen. Meiden Sie in den nächsten Tagen die stark frequentierten Ausflugsziele und halten Sie sich an die geltenden Regeln. Auch in den kommenden Tagen, insbesondere über das Wochenende, werden die Konzeptionsmaßnahmen fortgesetzt.