Polizei stoppt gefährliche Drogenfahrt auf der A5 bei Karlsruhe

Symbolbild Foto: Nicolas Armer/dpa

Karlsruhe-Insider: Eine berauschte Fahrt endete für einen 23-Jährigen am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr in einer Verkehrskontrolle.

Der junge Fahrer wies nach derzeitigem Sachstand zahlreiche körperliche Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln auf, weshalb die Beamten der Verkehrsdienst-Außenstelle Bühl ihn kurzerhand aus dem Verkehr zogen.


Ein Schnelltest erhärtete den anfänglichen Verdacht. Dem VW-Fahrer wurde die Weiterfahrt nach einer Blutprobe im Klinikum Bühl untersagt. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahren unter Betäubungsmitteln und dem allgemeinen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. /ots

Lesen Sie auch
Auch in Karlsruhe: Deutsche Bahn stellt sich auf Extremwetter ein!