Drogenrazzien im Schlossgarten und in der Innenstadt: Polizei verstärkt Kampf gegen Dealer!

Karlsruhe (ots) – Die Präsenz- und Kontrollmaßnahmen gegen die Rauschgiftszene in der Karlsruher Altstadt und am Schlosspark wurden auch im Juli fortgesetzt.

Es konnte festgestellt werden, dass trotz der Streifen und Kontrollen nach wie vor überwiegend gambische Rauschgifthändler aktiv sind. Durch die polizeilichen Maßnahmen
teilweise aus der Innenstadt verdrängt, suchen sich die Dealer immer wieder neue Plätze.

Durch zivile und uniformierte Streifen wurden seit Beginn der Maßnahme 271 Personen kontrolliert. Bislang wurden gegen 64 Verdächtige Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Gegen 72 Personen wurden Platzverweise erteilt. Wie bereits berichtet, wurden Ende Juni auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, zwei 19 und 21 Jahre alte Männer, denen gewerbsmäßiger Rauschgifthandel vorgeworfen wird dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehle erließ.

Die Polizei wird weiter Präsenz zeigen sowie konsequent Straftaten verfolgen und die Kontrollmaßnahmen in den nächsten Wochen noch intensivieren.