Polizeihubschrauber kreiste über Karlsruhe umher: Das ist gestern passiert

Symbolbild: Foto: Polizei nrw

ka-insider: Am frühen Donnerstagmorgen konnten durch das Polizeirevier Bretten sowie umliegende Polizeireviere zwei Tatverdächtige im Alter von 44 und 15 Jahren auf frischer Tat festgenommen werden.

Grundlage war die Meldung einer Überwachungsfirma, die gegen 02.30 Uhr anhand von Kamerabildern zwei vermummte Personen auf dem Gelände der Wertstoffdeponie „Damenknie“ festellten konnte. Da die umgehend eingeleiteten polizeilichen Fahndungs- und Durchsuchungsmaßnahmen zunächst nicht zum Antreffen der Personen führte, wurde unter Zuhilfenahme des Polizeihubschraubers das weitläufige Gelände aus der Luft überprüft.

Hierbei konnten zwei Personen ausfindig gemacht werden, die in der Folge durch mehrere
Streifenwagenbesatzungen in einer Vertiefung hinter einem Baumstamm kauernd angetroffen und vorläufig festgenommen werden konnten. Neben entsprechendem Werkzeug führten sie auch eine geringe Menge Diebesgut im Wert von ca. 100 EUR mit sich, sodass derzeit davon ausgegangen wird, dass durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte die Tatausführung vorzeitig beendet wurde. Bereits kurz nach der Festnahme stellte sich dann heraus, dass es sich bei den Tatverdächtigen um Vater und Sohn handelt.

Lesen Sie auch
Datum steht: Baden-Württemberg plant Öffnung der Gastronomie

Die Klärung der genauen Tatumstände werden nun die weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Bretten zeigen. /ots