Polizeikontrollen auf der A5 und A8 Karlsruhe – Das kam dabei raus!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Am Freitag war zwischen 08.00 Uhr und 15.00 Uhr eine Videostreife der Verkehrspolizei auf den Autobahnen A5 und A8 im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe unterwegs.

Insgesamt gerieten 13 Fahrzeuglenker ins Visier der Streife. Acht Fahrer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich und müssen neben einem Bußgeld auch mit einem Fahrverbot rechnen.


Ein 25-jähriger Audi-Fahrer, der bei erlaubten 80 lm/h mit mehr als 160 km/h gemessen wurde, muss gar mit einem Fahrverbot von drei Monaten und mehreren Punkten rechnen. Vier Autofahrer hatten den Sicherheitsabstand erheblich unterschritten.

Auch ihnen drohen Bußgelder und Fahrverbote. Weiterhin mussten die Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt, Verstöße gegen die Gurtpflicht und verbotswidriges Überholen geahndet werden. /ots

Lesen Sie auch
Geisterfahrer in Karlsruhe unterwegs - Eine Person dabei verletzt!