Polizisten sprachlos: Verdächtiger Wagen bei Karlsruhe gestoppt!

Karlsruhe (ots) – Bei der Kontrolle eines älteren Fahrzeugs haben Beamte des Polizeireviers Philippsburg am Samstagnachmittag gleich mehrere Verstöße feststellen können.

Gegen 15:30 Uhr war der 51-jährige Fahrer eines Opels in der Rote-Tor-Straße unterwegs. Einer Streife fiel dabei am Kennzeichen des älteren Fahrzeugs die hellgelb leuchtende Plakette für die Hauptuntersuchung auf.


Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle ergab die Überprüfung, dass es sich bei der Plakette um eine Totalfälschung handelt. Bei der Kontrolle des Fahrzeugscheins stellten die Beamten zudem fest, dass der hierin verwendete TÜV-Stempel vor einigen Jahren gestohlen wurde. Ferner war auf dem Dokument noch eine alte Anschrift des Fahrers eingetragen, an der er bereits seit mehreren Jahren nicht mehr wohnhaft ist.

Lesen Sie auch
Sondersitzung eingerichtet: Extrem-Wetter in Deutschland erwartet

Die Polizisten untersagtem dem 51-Jährigen daher die Weiterfahrt mit seinem Auto und stellten die Kennzeichen sowie der Fahrzeugschein sicher. Der Mann muss sich nun unter anderem wegen Urkundenfälschung verantworten müssen.