Proteste gegen Schiris: Unruhen beim türkischen Fußballverein SV Mühlacker

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Eigentlich wollte der türkische SV Mühlacker sportlich Geschichte schreiben, so auch beim Stadtderby.


Doch dann kamen die Dispute gegen die Schiedsrichter.

Bereits vor einer Woche hatte Trainer Recep Coskun von Türkspor seine Jungs vorzeitig vom Platz entfernt.

Auch am letzten Wochenende sollte beim Stadtderby alles ruhig verlaufen, doch die Schiedsrichter ließen die Schuld immer wieder an den Spielern aus

Schiedsrichter Christian Zok aus Neudorf hatte gegen den Türkischen SV eine rote Karte gezückt und zudem 3 Elfmeter. Zwar war die rote Karte gerechtfertigt, wie der Trainer später zugab, aber wegen Nichtigkeiten gleich 3 Elfmeter kann und darf nicht sein.

Die Sportfreunde Mühlacker siegten auf diese Weise mit 2:1.

Lesen Sie auch
Bier wird teurer in Deutschland - Bekannte Marken erhöhen ihre Preise

Der Trainer der Sportfreunde sprach zwar von einem hitzigen Moment, was aber alles im Ermessen des Schiedsrichters gewesen sei.