Psychischer Ausnahmezustand bei Karlsruhe: Cops überwältigen ihn!

Symbolbild Foto: Privat

Karlsruhe-Insider: Bei Widerstandhandlungen wurde am Montagnachmittag in Philippsburg ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Ein mutmaßlich psychisch beeinträchtigter 49-Jähriger soll gegenüber seinem Mitbewohner Suizidabsichten angekündigt haben. Daraufhin verständigte der Mann die Polizei.


Beim Eintreffen der Beamten gegen 16.15 Uhr wurden sie von ihrem augenscheinlich alkoholisierten Gegenüber zunächst beschimpft und beleidigt. In der Folge habe der Beschuldigte seine Fäuste geballt und den Beamten Schläge angedroht. Bei seiner Gewahrsamnahme wehrte er sich den Schilderungen zufolge so heftig, dass ihm Handschließen angelegt werden mussten. Ein vor Ort bei dem 49-Jährigen durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. ots

Lesen Sie auch
Alarm-Bereitschaft: Evakuierung in der Nähe von Karlsruhe geplant