Psychischer Ausnahmezustand in der Region: Mann mit Messer gesichtet!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider / Kuppenheim (ots) – Das ungewöhnliche Verhalten eines 28 Jahre alten Mannes am frühen Mittwochabend im Bereich des Bahnhofs veranlasste einen besorgten Beobachter dazu, die Polizei zu alarmieren.


Wie der Zeuge berichtete, soll der Endzwanziger kurz vor 19 Uhr mit einem Taschenmesser in Richtung der vorbeifahrenden Autos gefuchtelt haben.

Darüber hinaus hätte er einen Hockey-Schläger mit sich geführt. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Gaggenau nahmen unmittelbar die Fahndung auf.

Wenig später konnte der Verdächtige im Bereich der Kreisstraße K3713, unweit der dortigen Bahnlinie, einer Kontrolle unterzogen werden. Wie sich herausstellte, dürfte sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand befunden haben. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht.