Psychischer Ausnahmezustand in Rastatt: Bewaffneter Mann steht auf Hausdach!

Symbolbild Foto: Fabian Geierr/einsatzreport24

Rastatt (ots) – Das verdächtige Verhalten eines Mannes rief im Verlauf des Sonntagmorgens nicht nur Beamte des Polizeireviers Rastatt, sondern auch Kräfte umliegender Dienststellen auf den Plan.

Ein Zeuge meldete gegen 9.30 Uhr, dass sich ein mit Bademantel bekleideter Mann auf dem Flachdach eines Gebäudes in der Ottersdorfer Straße aufhalten würde.

Dieser hätte nicht nur einen Hammer, sondern auch eine Pistole mit sich geführt. Im Zuge der umgehend eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann vorläufig festgenommen werden.

Wie sich herausstellte, dürfte er sich zu diesem Zeitpunkt in einem psychischen Ausnahmezustand befunden haben, weshalb er anschließend in eine Fachklinik gebracht wurde.

Lesen Sie auch
Fahndung bei Karlsruhe: Dunkel gekleideter Mann versteckt sich im Wald!

Trotz des vorsorglich großangelegten Polizeiaufgebotes ging von dem Mann zu keinem Zeitpunkt eine konkrete Gefahr aus.

Da eine darauf folgende Durchsuchung seiner Wohnräume neben verbotenen Waffen auch Drogen zutage förderte, wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.