Randale nachts in Karlsruhe – Auto wird in Brand gesetzt!

Symbolbild © istockphoto/ANGHI

Karlsruhe-Insider: Am frühen Samstagmorgen hat ein 23-Jähriger in Karlsruhe einen Pkw in Brand gesetzt.

Ein Zeuge beobachtete kurz nach 01.00 Uhr wie ein junger Mann an einem in der Werftstraße geparkten BMW eine Scheibe einschlug und flüchtete.


Kurz darauf fing der Pkw Feuer. Das brennende Fahrzeug konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte der alkoholisierte 23-Jährige, auf den die Personenbeschreibung des Zeugen zutraf, kontrolliert und vorläufig festgenommen werden.

Er räumte ein den Pkw angezündet zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,8 Promille. /ots

Lesen Sie auch
Laut Meteorologen: Jahrhundertregen im Sommer in Deutschland