Raubüberfall in Karlsruhe dank „Aktenzeichen XY…ungelöst“ aufgeklärt

Foto: © ZDF/Nadine Rupp

Karlsruhe-Insider: Raubüberfall in Rüppurr von 2019 geklärt.

Die Sendung „Aktenzeichen XY..“ hat den Überfall aufgedeckt.


Der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ sei es gedankt, dass ein Raubüberfall aus dem Jahre 2019 aufgeklärt wurde. Eine Woche nach Ausstrahlung der Sendung kam der entscheidende Hinweis.

Am 12. April 2019 geschah in Karlsruhe-Rüppurr ein bewaffneter Raubüberfall auf ein älteres Ehepaar. Zwei Männer hatte um die Mittagszeit geklingelt und die Haushälterin öffnete die Tür. Die Angestellte wurde sofort mit einer Pistole bedroht und ins Innere des Hause gedrängt.

Die Täter erbeuteten dort 20.000 Euro Bargeld und flüchteten in einem VW Transporter Modell T5.

Am 5. Juni 2019 wurde der Fall in der Sendung „Aktenzeichen XY..ungelöst“ ausgestrahlt und erreichte damit ein breites Publikum. Gesucht wurden die beiden Männer, die den Überfall begangen haben.

Lesen Sie auch
Wetter-Kälteschock im August: Temperaturen stürzen auf den Gefrierpunkt

Eine Woche nach Ausstrahlung der Sendung gab eine Zeugin den entscheidenden Hinweis, dass ein solches Auto schon längere Zeit in einer Tiefgarage stand.

Anhand der dort gefundenen DNA-Spuren konnten die Täter zweifelsfrei ermittelt und verhaftet werden.