Reisen! Großflughafen fährt Betrieb wieder hoch in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Von nächster Woche an fällt für viele europäische Länder die Reisewarnung der Bundesregierung weg – entsprechend werden wieder vermehrt Flieger von Stuttgart aus ins Ausland starten.

Am Flughafen werden die Reisenden dabei etliche Änderungen erleben. Unter anderem soll nach Angaben des Airports nur jeder zweite Check-in-Schalter besetzt sein, um die
Corona-Abstandsregelungen einzuhalten. Auch Plexiglasscheiben wurden aus Sicherheitsgründen angebracht und Spender mit Desinfektionsmittel aufgestellt. Zudem gilt am Flughafen überall Maskenpflicht.


Vorbereitet ist man, versichert ein Flughafensprecher – nur wie hoch die Zahl der Gäste und letztlich auch der Flieger sein wird, vermag man bei der Flughafengesellschaft beim besten Willen nicht vorherzusagen. Die Bundespolizei, die für die Sicherheitskontrolle zuständig ist, bittet Fluggäste, in jedem Fall etwas mehr Zeit mitzubringen – denn auch bei der Security muss Abstand gewahrt werden. «Es wäre sinnvoll, sich bei der jeweiligen Airline zu erkundigen, wann der Check-in-Schalter öffnet, und dann so früh wie möglich da zu sein», sagte eine Sprecherin.

Lesen Sie auch
Schock im Freibad bei Karlsruhe: Gäste alle beim schwimmen blau gefärbt