Rentner mit Auto auf Irrfahrt in Karlsruhe: Spur der Verwüstung!

Symbolbild | Foto: Fabian Geier

Karlsruhe (ots) – Am Donnerstagvormittag ereignete sich in der Karl-Weysser-Straße im Karlsruher Stadtteil Durlach ein Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise keiner verletzt wurde.

Ein 78-jähriger Herr befuhr mit seinem VW Golf die Karl-Weysser-Straße in Fahrtrichtung Badener Straße. Bei der Karl-Weysser-Straße handelt es sich um eine Sackgasse, die zur Badener Straße hin mit im Boden fest verankerte Baken abgesperrt ist.


Aufgrund mangelnder Sehtüchtigkeit übersah der Senior die Baken, fuhr zwischen zweien hindurch und kollidierte anschließend mit einem massiven Fahrradständer.

Er wurde glücklicherweise nicht verletzt. Sein Fahrzeug ist auf beiden Seiten komplett zerkratzt, weil sein Golf breiter war als der Abstand der beiden Baken. Auch diese wurden massiv beschädigt, ebenso der Fahrradständer, der aus seiner Verankerung gerissen wurde.

Der Führerschein des Herrn wurde freiwillig an die Polizei zur Vorbereitung der Einziehung durch die zuständigen Behörden übergeben. Der 75-Jährige wird wegen Straßenverkehrsgefährdung angezeigt. /ots