Rettungshubschrauber im Einsatz: Schrecklicher Unfall bei Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe-Insider / Enzkreis (ots) – Schwere aber offenbar nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Freitagnachmittag ein 18-jähriger Motorradfahrer, als er auf der Landesstraße L1134 bei Mühlacker-Lienzingen allein beteiligt die Kontrolle über seine Maschine verlor.


Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 18-Jährige gegen 14:30 Uhr die L1134 von Zaisersweiher in Richtung Lienzingen. Mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er sich überschlug. Dabei erlitt der junge Mann schwere, aber offenbar nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort, bevor er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Lesen Sie auch
Wetter-Kälteschock im August: Temperaturen stürzen auf den Gefrierpunkt

Der betroffene Streckenabschnitt musste für die Dauer von etwa einer Stunde für die Unfallaufnahme sowie der Landung des Rettungshubschraubers voll gesperrt werden.