Rhein verschmutzt: Kilometerlange unbekannte Substanz entdeckt!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa) – Der Rhein ist bei Mainz auf einer Länge von zwei bis drei Kilometern durch eine bislang unbekannte Substanz verschmutzt worden.

Eine Zeugin meldete der Wasserschutzpolizei Mainz die Verunreinigung zwischen Zollhafen und Kaiserbrücke am Freitagnachmittag. Nach Polizeiangaben wurde eine ölige, geruchlose, silbrige und teils regenbogenfarbig glänzende Substanz festgestellt.


«Bislang wissen wir nicht, ob die Verschmutzung von Land oder von einem Schiff stammt», sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Möglich sei etwa ein technischer Defekt bei einer der anliegenden Firmen, die über Leitungen Wasser aus dem Rhein entnähmen; dies werde überprüft. Zudem wurden Binnenschiffe, die in der Nähe gewesen waren, durch die
Wasserschutzpolizei kontrolliert. Ein verdächtiges Schiff wurde bislang nicht ermittelt.

Lesen Sie auch
Ettlinger Ehepaar sorgt für Rattenplage - Stadt muss eingreifen!