Rund 2000 Corona-Neuinfizierte in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – In Baden-Württemberg sind nach jüngsten Zahlen insgesamt 65 068 Menschen mit dem Coronavirus infiziert – 1950 mehr als am Mittwoch.

Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus Gestorbenen stieg dabei um 7 auf 1957. Das teilte das Landesgesundheitsamt Donnerstag mit.


Im Schnitt haben sich in den vergangenen sieben Tagen 61,2 Personen pro 100 000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Über der Schwelle von 50 lagen am Donnerstag 28 Stadt- und Landkreise. Am höchsten war der Wert weiterhin in Heilbronn: Er kletterte auf 140,6.