S-Bahn-Pendler müssen in Karlsruhe mit Chaos rechnen

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) nutzen die Sommerferien, um zahlreiche aufwendige Baumaßnahmen in der Innenstadt und in Oberreut durchzuführen.


Dabei handelt es sich um vorbereitende Maßnahmen für den kommenden Stadtbahntunnel und um Instandhaltungsarbeiten am bestehenden Streckennetz. Für Fahrgäste bedeutet das, dass sie sich auf einige Umleitungen aufgrund gesperrter Schienenstrecken einstellen müssen. Die VBK befinden sich bei den zahlreichen Sommer-Baumaßnahmen im Karlsruher Stadtgebiet gut im Zeitplan. Nach aktuellem Stand können die Arbeiten bis zum Ende der Sommerferien planmäßig abgeschlossen werden.

An die Baumaßnahmen der Sommerferien schließt sich nun eine dritte Bauphase von Mittwoch, 11. September, 4 Uhr bis zum Samstag, 26. Oktober, 6.45 Uhr, an. Während dieser Zeit bleibt nur noch der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße) und Rüppurrer Tor für den Bahnverkehr weiterhin vollständig gesperrt. Dies ist erforderlich, da im Bereich des Mendelssohnplatzes auch weiterhin am Einbau eines neuen Gleisvierecks gearbeitet wird, um nach Eröffnung der U-Strab die Strecke bis zum Durlacher Tor wieder nutzen zu können. Aufgrund der Sperrung der Strecke müssen mehrere Tram- und Stadtbahnlinien eine abweichende Route nutzen.

Lesen Sie auch
Ab nächsten Monat: Bußgelder verdoppelt für Falschparker und Raser

So wird umgeleitet: Unter anderem wird über die Südostbahn (Philipp-Reis-Straße – Ostendstraße – Wolfartsweierer Stra-ße – Schloss Gottesaue – Tullastraße) beziehungsweise über das Konzerthaus und Karlstor zur Halte-stelle Europaplatz umgeleitet. Die Haltestelle Philipp-Reis-Straße ist nur wenige Gehminuten von der gesperrten Haltestelle Rüppurrer Tor entfernt. Ab dem 26. Oktober schließt sich an die bisherigen Baumaßnahmen eine vierte Bauphase an.