Sanitäter angegriffen: Mann liegt im Gebüsch bei Karlsruhe!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Ein offensichtlich völlig betrunkener Autofahrer hat am Mittwochmittag in Pfinztal-Wöschbach einen geparkten Pkw erheblich beschädigt und ist anschließend geflüchtet.

Er konnte jedoch kurz darauf kontrolliert werden, da er mit seinem eigenen Auto ebenfalls nicht mehr weit kam.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 71-jährige Fahrer eines Mercedes gegen 12:25 Uhr von Söllingen kommend die Saldingerstraße. Dort fuhr er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung und offenbar mit hoher Geschwindigkeit gegen einen dort geparkten Mercedes. Obwohl beide Fahrzeuge durch den Unfall stark beschädigt wurden, fuhr der 71-Jährige nach dem Unfall einfach davon.

Anwohner hatten den Unfall jedoch beobachtet und verständigten die Polizei. Im weiteren Verlauf meldeten sich zudem gleich mehrere weitere Zeugen, die ein stark beschädigtes Fahrzeug mit bereits rauchendem Motor durch Berghausen haben fahren sehen. Zuletzt wurde das Fahrzeug schließlich stehend auf einem Feldweg der verlängerten Röllerstraße entdeckt.

Lesen Sie auch
Neue Steuer ab Juli: Millionen Hausbesitzer und Eigentümer betroffen

Beim Eintreffen der Streife an genanntem Feldweg lag der offenbar völlig betrunkene Fahrer des Mercedes in der Böschung neben seinem Fahrzeug. Aufgrund seines Zustandes wurde zunächst ein Rettungswagen angefordert. Im weiteren Verlauf verhielt sich der 71-Jährige zunehmend aggressiv und beleidigte die eingesetzten Beamten mehrfach. Auch die hinzukommenden Sanitäter wurden von ihm angegangen. Schließlich musste der Mann die Polizisten aufs Revier begleiten und dort eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde einbehalten und sein Auto musste abgeschleppt werden. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und Beleidigung.

Der Sachschaden an den beiden Mercedes-Fahrzeugen beläuft sich insgesamt auf etwa 15.000 Euro.