Schiffe sind auf dem Rhein kollidiert – Darunter ein Tankschiff!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa) – Zum Glück lief keine Ladung aus: Auf dem Rhein sind am Dienstagnachmittag ein Tankschiff und ein Güterschiff zusammengestoßen.

Menschen seien nicht verletzt worden, teilte die hessische Polizei am Abend mit. Ersten Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Wiesbaden deuteten demnach auf einen technischen Defekt als Ursache für den Unfall bei Walluf in der Nähe von Mainz und Wiesbaden hin.

Bei einem mit gut 1300 Tonnen Naptha (Rohbenzin) beladenen Tankschiff sei die Ruderanlage ausgefallen, schrieb die Polizei. Daraufhin sei es abgetrieben und mit einem entgegenkommenden Güterschiff zusammengestoßen. Dieses habe 1200 Tonnen Saatgut geladen. Beide Schiffe seien beschädigt worden, es sei aber keine Ladung ins Wasser gelangt. Behörden untersagten dem Tankschiff vorerst die Weiterfahrt, bis die Ursache geklärt sei und ein Sachverständiger bestätige, dass es fehlerfrei funktioniere, hieß es.

Lesen Sie auch
Himmelsspektakel im August – Sternschnuppen-Regen steht an