Großalarm! 70-Meter-Schiff treibt führerlos nach Crash auf Rheinbrücke zu

Gestern Abend wäre es fast zu einem katastrophalen Schiffsunglück im Landkreis Rastatt bei Au am Rhein gekommen!

Nachdem ein Schubverband mit einem Gütermotorschiff auf dem Rhein bei Au zusammengestoßen war, hatte sich ein führerloser Schubleichter des Schubverbands gelöst, der daraufhin unkontrolliert Richtung Rheinbrücke Maxau trieb.

Zum Glück konnte die Wasserschutzpolizei den Leichter stoppen, ehe schlimmeres wie eine Kollision mit der Rheinbrücke passieren konnte.

Auch ein Sinken des Schubleichters aufgrund von einströmendem Wasser konnte verhindert werden.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!

Lesen Sie auch
Erschreckende Details: Delta-Variante fast so ansteckend wie Windpocken