Schock auf der A5: Auto verliert plötzlich die Kontrolle!

Symbolbild. Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider / Achern (ots) – Nicht an den Starkregen angepasste Geschwindigkeit dürfte nach bisherigen Erkenntnissen ursächlich für einen Unfall am Donnerstagmittag auf der Nordfahrbahn A5 bei Achern gewesen sein.


Eine 21 Jahre alte VW-Lenkerin geriet hierbei kurz nach 14 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen ins Schleudern, prallte in der Folge gegen die Leitplanke und kam dann auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Die junge Frau kam mit dem Schrecken und ohne Blessuren davon, ihr Auto musste hingegen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro beziffert.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister beschließt Impfungen für Kinder in Deutschland