Schockmoment in Karlsruhe: Betonbrocken stürzen vom Himmel!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe – Schreckmoment am Donnerstagabend in Karlsruhe: Große Teile einer Betonfassade platzten plötzlich auf und krachten mit einem lauten Schlag auf die Straße, den Gehweg und die geparkten Autos.

Gegen 18:30 Uhr stürzten an einem Gebäude in der Sonntagsstraße in der Karlsruher Südweststadt plötzlich und mit einem lauten Knall, mehrere schwere Betonteile einer dortigen Hausfassade herab.

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Glück im Unglück: Personen waren zu diesem Zeitpunkt nicht auf dem Gehweg oder der Straße unterwegs. Es blieb somit bei Sachschaden an mehreren geparkten Fahrzeugen.

Die Berufsfeuerwahr Karlsruhe war mit der Drehleiter und einem speziellen Teleskopgelenkmast im Einsatz um die beschädigte Fassade von oben erreichen zu können. Kleinere Betonteile wurden durch die Einsatzkräfte anschließend noch gelöst.

Lesen Sie auch
DM-Rückruf wegen Infektionsgefahr: Keime in Eigenmarke entdeckt!

Bei der Kontrolle der übrigen Fassade wurden aber keine weiteren losen Teile gefunden, so dass Feuerwehr nach den umfangreichen Kontrollmaßnahmen ihren Einsatz beenden konnte.

Warum sich die Hausfassade plötzlich löste, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Eventuell platzte der Beton aufgrund der witterungsbedingten Temperaturen auf. Die Polizei war vor Ort und hat die Schäden aufgenommen. Wie durch ein Wunder wurde keiner verletzt.