Schreckliche Tragödie in Karlsruhe: Fußgänger wird von S-Bahn überrollt und getötet!

Symbolbild Foto: Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe (ots) – Tödliche Verletzungen zog sich am späten Samstagabend eine bislang unbekannte männliche Person zu, als sie an der Haltestelle Hirtenweg auf die Gleise stürzte und von einer anfahrenden Straßenbahn überrollt wurde.

Die aus Hagsfeld in Richtung Stadtmitte Karlsruhe fahrende Straßenbahn hatte an der Haltestelle Hirtenweg bereits angehalten, als eine männliche Person die Haid-und-Neu-Straße am Fußgängerüberweg überquerte und in Richtung Bahnsteig ging.

Aus nicht bekannter Ursache kam die Person unmittelbar vor dem Bahnsteig zu Fall und stürzte auf die Gleise, wo sie von der gerade anfahrenden Straßenbahn erfasst wurde. Sie wurde wenige Meter vor sich hergeschoben und vom ersten Drehgestell überrollt.

Lesen Sie auch
Kaum zu fassen: Mammutbaby von Goldgräbern entdeckt

Die Straßenbahn wurde dabei aus dem Gleis gehoben. Die männliche Person erlitt sofort tödliche Verletzungen.

Die verstorbene männliche Person führte keinerlei Papiere mit sich. Die Personalien konnten bislang noch nicht ermittelt werden. Sie wird zwischen 45 bis 65 Jahren alt geschätzt, kurze Haare, etwa 180 cm groß, korpulente Statur (ca. 100 kg), bekleidet mit Jeans, braune Lederjacke und blauen Turnschuhen.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang und zur bislang unbekannten verstorbenen Person machen können. Sie werden gebeten, sich beim Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter Tel.-Nr. 0721/944840 zu melden.

UPDATE 17:00 UHR:

Am Sonntag, dem 11.11.2018, konnte nach polizeilichen Ermittlungen die Identität des am späten Samstagabend tödlich verunglückten Passanten geklärt werden.

Bei dem verstorbenen Mann, welcher an der Haltestelle „Hirtenweg“ auf die Gleise viel und von einer Straßenbahn überrollt wurde, handelte es sich um einen 53-jährigen Mann aus Karlsruhe.

Lesen Sie auch
Neue Steuer ab Juli: Millionen Hausbesitzer und Eigentümer betroffen