Schrecklicher Unfall bei Karlsruhe: Notarzt kämpfte ums Überleben

Karlsruhe-Insider / Marxzell: Ein schwerer Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person ereignete sich am späten Sonntagabend auf der K3555 zwischen der Albtalstrecke und dem Ortseingang Marxzell-Pfaffenrot.


Gegen 23 Uhr kam der 25-Jährige Fahrer mit seinem Smart aus bislang ungeklärter Ursache von der K3555 in Fahrtrichtung Marxzell nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge krachte der PKW frontal gegen einen Baum, wurde abgewiesen und kam schließlich einige Meter weiter zum Stehen.

Der Fahrer des PKW erlitt lebensgefährliche Verletzungen. ,,Es wurde zunächst ein Intensivtransporthubschrauber angefordert, der das Unfallopfer in eine Spezialklinik bringen sollte“, so berichtet uns die örtliche Notfallhilfe auf Anfrage.

Lesen Sie auch
Bevölkerung in Sorge: Giftige Schwefelwolke zieht über Deutschland

Hierfür wurde ebenfalls die Feuerwehr Marxzell alarmiert um einen geeigneten Landeplatz auszuleuchten. ,,Doch der Notarzt entschied sich dann schließlich den Fahrer bodengebunden in eine Klinik zu bringen, da jede Sekunde im Kampf um Leben oder Tod zählte“, so die Einsatzkräfte weiter.

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen in der Nacht im Einsatz und sicherte die Unfallspuren. Der PKW musste geborgen und abgeschleppt werden. Der Fahrer schwebt mittlweile nicht mehr in Lebensgefahr. Warum der Fahrer wohl alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam und schwer verunfallte ist nun Gegenstand der Polizeiermittlungen. Der Sachschaden wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.