Schreie aus Karlsruher Wohnung: Polizisten treten Tür ein – mehrere Verletzte

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt wurde am Montag gegen 21:00 Uhr aufgrund einer Ruhestörung in der Graf-Stauffenberg-Straße in Karlsruhe-Oberreut alarmiert.

Mehrere Zeugen beschwerten sich im Laufe des Abends über laut aufgedrehte Musik und vernahmen laute Schreie eines Mannes.


Die Beamten suchten die gemeldete Wohnanschrift auf. Zunächst konnten aus der Wohnung keine Geräusche vernommen werden.

Wenig später bestätigte sich jedoch der ruhestörende Lärm, so dass die Polizisten die gemeldete Wohnung aufsuchten. Der Anwohner weigerte sich die Tür zu öffnen, so dass die Beamten diese aufbrechen mussten.

Im Inneren der Wohnung war ein offenbar psychisch beeinträchtigter Mann vorzufinden, welcher offenbarte Hilfe zu benötigen. Dennoch weigerte er sich in Gewahrsam genommen zu werden und führte Widerstandshandlungen aus.

Der 40-jährige zog sich hierbei selbst leichte Verletzungen zu. Zudem wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Unter der Kraftanwenden von vier Einsatzkräften konnte der Mann schließlich fixiert und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.