Schüsse gefallen: Hochzeitskorso legt Straße in Baden-Württemberg lahm

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Aus einem Wagen eines Hochzeitskorsos ist in Tübingen mit einer Schreckschusswaffe geschossen worden.

Nach Angaben der Polizei vom Sonntag war die Autokolonne bereits mehrfach durch Lärm und Verkehrsbehinderungen negativ aufgefallen.


Beim Eintreffen der Polizeistreife hatten sich die Feiernden jedoch entfernt. Kurz darauf wurde der Autokorso aber in einer anderen Straße gemeldet.

Die Beamten fanden den Hochzeitskorso schließlich und kontrollierten die Autos. Im Wagen eines 22-Jährigen entdeckten die Beamten die Schreckschusswaffe und stellten sie sicher. Den 22-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Lesen Sie auch
Arbeitgeberpräsident und Politiker sprechen sich für Impfprämie aus!