Schüsse in Karlsruhe! Mann zieht Waffe – Vier Menschen verletzt

Karlsruhe (ots) – Am Samstagmittag sind in Karlsruhe die Streitigkeiten zwischen zwei Verkehrsteilnehmern derart eskaliert, so dass es zu einer handfesten Auseinandersetzung sowie zu Schüssen aus einer Schreckschusswaffe kam.

Dabei erlitten alle vier beteiligten Personen Verletzungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen gerieten zwei Autofahrer gegen 12:00 Uhr im Bereich der Karlsruher Oststadt aus nicht näher bekannter Ursache in Streit. Beide parkten schließlich ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz des Durlach-Centers in der Durlacher Allee ab und setzten ihre Streitigkeiten fort.

Im weiteren Verlauf nahm ein 42-jähriger Beteiligter eine Schreckschusswaffe aus seinem Fahrzeug und schoss damit aus kurzer Entfernung in Richtung seines 23-jährigen
Kontrahenten.

Dieser setzte sich daraufhin mit seinen Fäusten zur Wehr und ging gemeinsam mit seinem 40-jährigen Beifahrer auf den Schützen los, der seinerseits Unterstützung von seiner 35-jährigen Beifahrerin erhielt. Nach einem kurzen Schlagabtausch zwischen den vier Beteiligten flüchtete der 42-Jährige letzlich mit seiner Begleiterin von der Örtlichkeit.

Lesen Sie auch
3000 Euro wert: Mann bezahlt mit teuerster 2 Euro Münze an Kasse

Das Geschehen konnte von einem unabhängigen Zeugen beobachtet werden, der daraufhin die Polizei verständigte. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnten alle Beteiligten ermittelt und kontrolliert werden. Dabei stellten die Beamten auch die
Schreckschusswaffe sicher.