Schwerer Kreuzungscrash bei Karlsruhe: Autos rasen frontal ineinander!

Symbolbild Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / Stutensee: Ein schwerer Kreuzungsunfall auf der L559 bei Stutensee-Blankenloch forderte am Freitagmorgen insgesamt 2 Verletzte, erheblichen Sachschaden und eine stundenlange Sperrung des Kreuzungsbereiches.


Gegen 08.00 Uhr kollidierten auf der L559 im Kreuzungsbereich zur Lorenzstraße bei Stutensee-Blankenloch, ein Audi Cabrio und ein Ford Focus nach einer Vorfahrtsverletzung miteinander. Der Ford wollte ins Industriegebiet abbiegen und übersah hierbei das entgegenkommende und vorfahrtsberechtigte Cabrio.

Beide Fahrzeugführer wurden verletzt und mit dem Rettungsdienst in eine Klinik transportiert. Die beiden Unfallwracks erlitten Totalschaden. Auch Betriebsstoffe liefen auf die Fahrbahn.

Der Kreuzungsbereich der L559 muss noch bis in den Vormittag gesperrt bleiben. Eine Nassreinigung muss die Verschmutzung zunächst säubern.

Lesen Sie auch
Geste für Flut-Opfer: Keine GEZ-Gebühren für zerstörte Gebäude und Autos

Die Polizei regelt aktuell den Verkehr vor Ort. Der Verkehr auf der L559 wird über die Einmündung umgeleitet. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.