Schwerer Unfall auf der A8: Etliche Gaffer filmen drauf los – Ekelhaft!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe-Insider: Rund 15 Gaffer filmten auf der A8 einen Unfall.

Die Gaffer haben im Vorbeifahren an der Unfallstelle ihre Handys gezückt und den ganzen Ablauf gefilmt.

Bei dem Unfall auf der A8 bei Pforzheim hatten rund 15 Gaffer die Arbeiten an der Unfallstelle gefilmt, bei dem ein 43 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagvormittag gegen 10.40, als

Der 43 Jahre alte Fahrer mit seinem Kleinlaster den rechten Fahrstreifen auf der A8 von Heimsheim in Richtung Pforzheim unterwegs und übersah an der Anschlussstelle Pforzheim-Süd einen am Stauende stehenden Sattelzug. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr fast unter den LKW.

Lesen Sie auch
Tunneleingang auf dem Mars gefunden – Nasa-Rover mit imposanten Foto

Er wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt. Nach seiner Rettung musste er mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 75.000 Euro.

Die schnell am Unfallort ankommende Polizei filmte schnell die vorbeifahrenden Autofahrer, die mit ihren Handys alles filmte. Nach Auswertung des Filmmaterials schreibt die Polizei den Gaffern wegen mehrerer Delikte eine saftige Anzeige.