Schwerer Unfall in Karlsruhe: Straßenbahnen ineinander gekracht!

Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24

Karlsruhe/Durlach – Ein Straßenbahnunfall in Karlsruhe-Durlach beschäftigte am Samstagabend die Einsatzkräfte und sorgte für eine längere Sperrung der Gleise.

Gegen 18:45 Uhr Uhr kollidierten im Kreuzungsbereich der Pforzheimerstraße, Ecke Ernst-Friedrich-Straße, in Karlsruhe Durlach, zwei Straßenbahnen im Kurvenbereich miteinander.

Eine Straßenbahn ist durch den Zusammenstoß aus den Schienen gesprungen. Den ersten Angaben der Verkehrsunfallaufnahme der Polizei zufolge, handelt es sich vermutlich um einen Lichtzeichenfehler.

Die beiden Straßenbahnen berührten sich und wurden erheblich beschädigt. Der Kreuzungsbereich ist teilweise gesperrt und dadurch der Straßenverkehr erheblich blockiert.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe sind mit schweren Geräten im Einsatz, um die Streckenblockade zu beseitigen. Hierbei kollidierten die Linie 2, stadtauswärts, mit der Linie E, stadteinwärts.

Lesen Sie auch
So viel bekommen Bosch und Daimler Mitarbeiter an Weihnachtsgeld

Es wurden keine Fahrgäste verletzt, ein Schienenersatzverkehr über Busse wurde sofort eingerichtet.

Die Sperrung wird voraussichtlich bis 20 Uhr andauern, da die Straßenbahn zuerst wieder eingegleist werden muss. Die Polizei ist im Einsatz und hat die Ermittlungen aufgenommen, die Höhe des Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden.