Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 bei Karlsruhe sorgt für Vollsperrung

Karlsruhe-Insider / A5 / Bruchsal: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend auf der A5 zwischen Karlsruhe-Nord und Bruchsal.


Ein Kleintransporter war auf dem Weg von Karlsruhe in Richtung Bruchsal, als der Fahrer auf Höhe Bruchsal-Untergrombach plötzlich die Kontrolle Fahrzeug verlor, über die Autobahn schleuderte und umgekippte.

Mindestens eine Person erlitt schwere Verletzungen. Der Verkehr staute sich auf etwa 5 Kilometer Länge. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und Notarzt im Einsatz. Die Autobahnpolizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort. Der Transporter musste geborgen werden.

Lesen Sie auch
EIL: Flughafen Frankfurt ist Insolvent wegen Coronavirus