Seine Freunde bemerkten nichts: Toter trieb tagelang im Epple-Baggersee bei Karlsruhe

Symbolbild Foto: Lothar Neumann, Gernsbach | {{CC-by-nc-sa-2.5}

Karlsruhe-Insider: Ertrunkener Student schon länger tot

Die Leiche des 25-jährigen Studenten, der am Sonntag in Rheinstetten tot in Richtung Ufer des Epple-Badesees trieb, starb aller Wahrscheinlichkeit nach bereits am Mittwoch.


Der Austauschstudent aus Bangladesch soll mit weiteren Studenten am See gewesen sein. Niemand hat jedoch bemerkt, dass er spurlos verschwunden ist.

Da die Polizei von einem tragischen Badeunfall ausgeht, wird es keine Obduktion geben. Bereits kurz nach dem Fund der Leiche ging die Polizei davon aus, dass der Student wohl schon mehrere Tage dort lag.

Der Epplesee in Rheinstetten ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt für meistens junge Leute.