Seit September: Das ist endlich wieder geöffnet in Baden-Württemberg

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: rclassenlayouts

Karlsruhe-Insider: Auf diesen Tag warten Betreiber von Messen schon seit März.

Ab dem 1. September dürfen die Messen wieder öffnen, auch über 500 Personen in Baden-Württemberg. Dies hat die Koalition nun aufgrund der vorliegenden Corona-Zahlen beschlossen.

Dies kann aber nur unter der Voraussetzung geschehen, dass die derzeitigen Hygienevorgaben eingehalten werden und die Abstandsregel sowie die Maskenpflicht weiter bestehen bleibt.

Es ist wichtig, dass den Messebetreibern endlich ein klares Zeichen gegeben wird. Schließlich ist immer dort, wo viele Menschen zusammenkommen auch höchste Vorsicht geboten.

Ebenfalls müssten auf dem Boden Streifen geklebt werden im Rahmen eines Einbahnstraßensystems, um die mögliche Infizierung so weit wie möglich einzudämmen.

Lesen Sie auch
EIL: Tödlicher Amoklauf mit Langwaffe in Universität in Baden-Württemberg

Des Weiteren sind am Eingang Desinfektionsmittelspender zu platzieren.

Auf den Toiletten ist die Zahl der Eintretenden auf das Minimum zu beschränken, um Infektionen vorzubeugen.