SEK stürmt karlsruher Wohnung: Scharfe Schusswaffe und Drogen gefunden!

Karlsruhe (ots) – Weil er im Internet ohne Erlaubnis eine Luftpistole zum Verkauf angeboten und die bezahlte Ware nicht übersandt hatte, war ein polizeibekannter 36-Jähriger ins Visier von Ermittlern des Polizeireviers Waldstadt geraten. Eine am Donnerstag durchgeführte Wohnungsdurchsuchung unter Hinzuziehung eines Spezialeinsatzkommandos führte schließlich zur vorläufigen Festnahme von drei Personen sowie zur Sicherstellung einer selbstgebauten scharfen Schusswaffe, mehreren CO2-Waffen und Betäubungsmitteln sowie Bargeld.

Darüber hinaus hielt sich in der Wohnung ein per Haftbefehl gesuchter 25-Jähriger auf, der noch eine neunmonatige Jugendstrafe abzusitzen hat. Er wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Eine gleichfalls anwesende 19-Jährige war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Da keine Fluchtgefahr besteht, kam der 36 Jahre alte Karlsruher nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Er wird sich nun neben den Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz auch wegen Betrugs zu verantworten haben. Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe.