Sensation! Das soll am Hauptbahnhof in Karlsruhe entstehen

Symbolbild Foto: Von AD KA- Stadtwiki Karlsruhe

Karlsruhe-Insider: Im Südosten von Karlsruhe liegt der ehemalige Güterbahnhof, der im Jahre 1900 erbaut wurde, seit 2004 still und brach.

Eine Zukunftsvision besitzt der frühere Rangierbahnhof dennoch.

Es könnten sich auf dem Gelände neue Firmen als Gewerbe und möglicherweise ein neuer Messplatz ansiedeln.


Karlsruhes stadtplanerische Zukunft wurde in einem im Jahre 2016 veröffentlichten Katalog festgehalten. Nun könnte die Zeit gekommen sein, auch den früheren Güterbahnhof neu zu gestalten.

Erste einzelne Maßnahmen wurden umgesetzt wie beispielsweise die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes und das Fernbusterminal in der Faulenbruchstraße.

Allerdings steht noch der Umbau der Südtangente an. Bislang genutzt wird lediglich das „Terminal der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene Straße mbH“.

Hier werden im Jahr rund 63.000 Einheiten wie Müll, Schrauben und Nudeln auf knapp 1.100 Zügen umgeschlagen und im Umkreis von 100 Kilometer verteilt.

Derzeit bestehen aber keine konkreten Angebote der Nutzung.