Sexueller Übergriff in Karlsruhe: Unbekannte bedrohen Junge Frau (23) mit Messer!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Eine 23 Jahre alte Frau ist am Sonntagabend in der Karlsruher Nordweststadt unsittlich berührt und letztlich zur Herausgabe des von ihr mitgeführten Bargeldes gezwungen worden.

Nach ihren Angaben hatte die junge Frau gegen 20.50 Uhr eine Stadtbahn der Linie S 1 / S 11 verlassen und sich zu Fuß auf den Heimweg begeben, als sie im Bereich zwischen August-Bebel- und Ludwig-Windhorst-Straße von zwei von hinten kommenden Unbekannten angesprochen wurde.  Nachdem sie einer der Männer am Arm festgehalten hätte, habe dessen Komplize plötzlich ein Messer aus der Tasche gezogen und die 23-Jährige bedroht.

Überdies habe sie der erste Mann unsittlich berührt und erst von ihr abgelassen, als sie den beiden
einen dreistelligen Geldbetrag übergab. Danach seien die Täter schließlich in östlicher Richtung geflüchtet. Die gegen 21.05 Uhr alarmierte Polizei löste eine Sofortfahndung nach dem Duo aus. Diese
führte aber nicht zu dessen Festnahme.

Beide Täter sind etwa 20 bis 25 Jahre alt und haben ein westeuropäisches Erscheinungsbild. Einer ist 185 bis 190 cm groß, schlank, hat dunkles kurzes Haar und war mit dunklen Jeans bekleidet. Der Zweite spricht hiesigen Dialekt, ist mit 175 bis 180 cm etwas kleiner sowie ebenfalls schlank. Er trug eine dunkle Hose sowie einen dunklen Kapuzenpulli.

Wer die Beschriebenen zu kennen glaubt oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird unter  Telefon 939-5555 um seine Meldung beim rund um die Uhr erreichbaren Kriminaldauerdienst gebeten.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!