Sirenen aus allen Richtungen: Schuss im Landkreis Karlsruhe gefallen

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Zwei Unbekannte haben am frühen Samstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in Graben-Neudorf zwei Bewohner angegriffen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen betraten die beiden Täter gegen 14:30 Uhr das Mehrfamilienhaus in der Straße „Kirbsenkopf“ durch die offene Eingangstür. Anschließend begaben sie sich vor eine Wohnungstür und klingelten zunächst.


Nachdem 35-jährige Bewohnerin die Tür geöffnet hatte, wurde sie nach ihrem 39-jährigen Lebensgefährten gefragt. Im weiteren Verlauf versuchten die Täter schließlich, in die Wohnung einzudringen. Dabei löste sich auch ein Schuss aus einer Gaspistole.

Darauf wurde der ebenfalls in der Wohnung anwesende 39-Jährige aufmerksam und kam seiner Lebensgefährtin zu Hilfe. In der Folge kam es zu einem Gerangel zwischen den beiden Eindringlingen und dem 39-Jährigen, wobei sich ein Schuss aus einer von den Tätern mitgeführten Gaspistole löste. Verletzt wurde hierbei niemand.

Lesen Sie auch
Lockdown: Immer mehr Menschen sind übergewichtig in Baden-Württemberg

Anschließend gelang es den Geschädigten, die Wohnungstüre wieder zu schließen, woraufhin die beiden Angreifer die Flucht ergriffen.

Die Geschädigten beschrieben einen der Täter als circa 180-185 cm groß, hager und mit dunklen, kurzen, zum Teil graumelierten Haaren. Er war bekleidet mit einem hellen Pullover. Den zweiten Täter konnten sie nicht beschreiben. Die beiden Unbekannten flüchteten nach Tat mit einem weißen Pkw, vermutlich einem Toyota.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Philippsburg unter 07256/93290 in Verbindung zu setzen.