Skurriles Verbot: Das darf man auf keinen Fall im Keller machen

Symbolbild

Es gibt viele Verbote in Deutschland. Manche davon sind wirklich merkwürdig. Diese Sache darf keiner im Keller tun.

Diese eine Sache ist im Keller verboten. Niemand darf dies tun, auch nicht in seinem eigenen Keller.

Den Keller richtig nutzen

Ob Eigentum oder zur Miete, ein Keller ist eine tolle Abstellmöglichkeit. Häufig dient der Keller auch als Lagerraum für Vorräte oder Gegenstände. Mancher nutzt ihn auch als erweiterten Wohnraum.

Allerdings ist nicht alles, was dort abgestellt und gelagert wird, auch wirklich erlaubt. Tatsächlich kann die falsche Lagerung aber auch richtig Ärger mit dem Vermieter geben. Eigenheimbesitzer müssen ebenfalls aufpassen.

Lesen Sie auch
Nach München: In unerwarteter Großstadt explodieren die Mieten

Das ist im Keller verboten

Für die Nutzung und die Lagerung von Kellerabteilen gelten bestimmte Regeln. Diese werden nicht immer nur von den Vermietern aufgestellt. In Deutschland gibt es gewisse Richtlinien, die sogar gesetzliche Grundlagen haben.

Da im Keller selten Rauchmelder installiert sind, ist die Lagerung von bestimmten Dingen dort verboten. Gerade Dinge, die im Hinblick auf den Brandschutz nicht den Bestimmungen entsprechen, sind nur Lagerung nicht erlaubt.

Das darf nicht gelagert werden

Zu den unerlaubten Produkten zählen unter anderem leicht entzündliche Flüssigkeiten oder auch Stoffe. Benzin und Brennholz gehren in diese Kategorie. Aber auch Lacke und Farben, Lösungsmittel, Desinfektionsmittel oder auch Zeitungen, Papier oder Matratzen.

Lesen Sie auch
Dicke Äste im Wald einfach sammeln - es drohen Strafen

Lebensmittel müssen so verpackt und verschlossen sein, dass sie kein Ungeziefer anlocken können. Darüber hinaus darf man auch nicht im Keller lärmen. Denn andere Mieter oder Nachbarn zu stören, sollte unbedingt vermieden werden.