Soldat soll Frau in der Kaserne vergewaltigt haben

Symbolbild

(ots) – Das Kriminalkommissariat Calw hat nach der Anzeigeerstattung einer 21 Jahre alten Frau die Ermittlungen gegen  einen Bundeswehrsoldaten wegen Vergewaltigung aufgenommen.

Die Geschädigte hat sich nach derzeitigem Kenntnisstand am Samstagabend mit einem 28 Jahre alten Soldaten einer Bundeswehrkaserne in Calw verabredet.

Mit ihrem Einverständnis brachte der Bekannte sie offenbar heimlich auf das Kasernengelände, wo sie in einer Unterkunft die Nacht verbrachte.

In den Morgenstunden des Sonntag kam es dann zu den ungewollten sexuellen Handlungen durch einen 31 Jahre alten Soldaten der Kaserne, der sich wohl in den Raum geschlichen hatte und die Geschädigte im Schlaf anging.

Als sie dieses bemerkte und sich wehrte, ließ der Beschuldigte von ihr ab. Die Geschädigte ließ sich später von ihrem Bekannten aus der Kaserne bringen und zeigte den Vorfall bei der Polizei an.