Spur der Verwüstung! Auto rast auf Fußballfeld in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Ein Autofahrer hat in Tuttlingen das frisch sanierte Spielfeld eines Fußballplatzes mit seinem Wagen ramponiert.


Der noch unbekannte Lenker sei auf den Rasen gefahren und habe diesen «durch sogenanntes «Driften»» erheblich beschädigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Schaden dürfte demnach im hohen vierstelligen Bereich liegen. Mitglieder des örtlichen Fußballvereins hatten den Platz in ehrenamtlicher Arbeit saniert.

Die Polizei sucht nach der Straftat vom Dienstag nach dem Autofahrer des Wagens ohne Kennzeichenschilder – und nach einem Beifahrer. Es sei beobachtet worden, dass ein Mann sich während der Tat außerhalb des Wagens aufhielt und das Geschehen möglicherweise aufnahm, hieß es. Danach sei er in das beschriebene Fahrzeug gestiegen.

Lesen Sie auch
Bosch will ganzes Werk schließen: Hunderte Jobs stehen vor dem Aus