Statt Kippen: Man gibt letztes Geld fürs Lotto aus und räumt ab

Totte Lotto Kiosk
Symbolbild © istockphoto/FooTToo

Ein Raucher ging mit seinem letzten Geld in den Kiosk. Dort wollte er Zigaretten kaufen. Doch dann folgte er seinem Bauchgefühl …

Menschen, die rauchen, kennen das. Sind die Zigaretten leer, müssen neue beschafft werden. Auch wenn es das letzte Geld kostet. Denn Nikotin macht stark abhängig. So ging es auch einem Mann in der Türkei. Zumindest zunächst. Er ging in den Kiosk, um sich von seinem letzten Geld Zigaretten zu kaufen. Doch dann verzichtete er doch.

Lotto anstatt Zigaretten – Ein Mann traf eine folgenschwere Entscheidung

Der Mann entschied sich in letzter Sekunde anders. Er kaufte keine Kippen, sondern investierte seine letzten Euros dafür Lotto zu spielen. Anscheinend hatte er ein gutes Bauchgefühl. Mit einer Spontanentscheidung entschloss er sich, Rubbellose zu kaufen. Auf die Zigaretten musste er deswegen verzichten.

Lesen Sie auch
"Blutungen": Neue Corona-Impf-Nebenwirkungen aufgetaucht

Der Mann aus der Türkei hatte nämlich umgerechnet nur noch 1,70 Euro in der Tasche. Er hatte somit die Qual der Wahl. Zigaretten oder Rubbellose. Beides war nicht möglich. Er entschied sich für die Rubbellose.

Eine Entscheidung, die das Leben veränderte

Denn der Mann gewann. Und zwar rund 105.000 Euro. Er konnte dies gar nicht glauben und baten einen Mitarbeiter des Ladens, ihm seinen Gewinn zu bestätigen.

Und tatsächlich. Er hatte sich nicht verguckt. Der Gewinn war real. Und der Mann hat große Pläne mit dem Geld. Er möchte ein Unternehmen damit gründen. Dieses ist für seinen Sohn. Außerdem möchte er ihm ein Auto kaufen und seine Hochzeit damit bezahlen. Der Mann möchte seinen Vaterpflichten nachkommen. Und dieser Gewinn gibt ihm den finanziellen Freiraum dazu.

Lesen Sie auch
Bürgergeld: Neuer Regelsatz kommt schon im Dezember

Er traf also eine weise Entscheidung, als er auf die Zigaretten verzichtete. Dies tat in diesem Fall nicht nur der Gesundheit gut, sondern auch dem Geldbeutel. Und zwar in doppeltem Sinne.